Walliser übernimmt Motorsportabteilung bei Porsche

Ab 1. Oktober übernimmt Dr.-Ing. Frank-Steffen Walliser die Leitung der Motorsportabteilung von Porsche. Zu seinem Aufgabengebiet gehören die weltweiten GT-Motorsportaktivitäten und die GT-Seriensportwagen. Er wird der Nachfolger von Hartmut Kristen, der künftig beratend für den Vorstand Forschung und Entwicklung tätig sein wird.

Frank-Steffen Walliser ist studierter Maschinenbauingenieur mit Schwerpunkt Verbrennungsmotoren und Technologiemanagement. Er war von 2003 bis 2008 Leiter der Motorsport-Strategie. Als Gesamtprojektleiter verantwortete der gebürtige Stuttgarter von November 2010 an die Serienentwicklung und Produktion des 918 Spyder. Die Projektleitung behält der Diplom-Ingenieur bei. Walliser ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Der Bereich LMP1 mit dem Einsatz des Porsche 919 Hybrid in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC und bei den 24 Stunden von Le Mans wird weiterhin von Fritz Enzinger geleitet.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 18. Juli 2014 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben