VW meldet bei den Minis fehlerhafte Airbag-Steuerung

Der VW-Konzern muss weltweit 42.926 VW Up, Seat Mii und Skoda Citigo in die Werkstätten zurück rufen. Schuld daran ist ein Fehler bei der Programmierung des Airbag-Steuergerätes. Betroffen sind die Fahrzeuge, aus dem Produktionszeitraum Januar bis März 2013. In Deutschland selbst sind 6.171 VW Up, 1.924 Skoda Citigo und 1.387 Seat Mii betroffen.

Durch diesen Fehler erkennt das System die seitlichen Crash-Sensoren nicht. Sollte es zu einem Unfall kommen, könnten die Seitenairbags und die Gurtstraffer zu spät oder gar nicht ausgelöst werden.  Zum Glück sind aber bis jetzt noch keine Unfälle gemeldet worden. VW schreibt die betroffenen Fahrzeughalter an und hat auch schon das Kraftfahrt-Bundesamt informiert.

Die Fehlerbehebung dauert in etwa 30 Minuten und ist für die Besitzer natürlich kostenlos.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 16. Mai 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben