Vereiste Scheiben niemals abkratzen!

Der Winter so schön er auch sein kann aber für die Autofahrer ist er immer auch ein wenig unangenehm. Eis und Schnee werden bald den Autos, die im Freien stehen, zusetzen und die Scheiben vereisen. Doch Achtung vor den Eiskratzern!

Das harsche Werkzeug und der rüde Umgang mit ihm können nämlich auch mehr schaden als nützen. Darauf hat nun der Automobilclub Deutschland (AvD) hingewiesen. Besonders schlimm ist es, wenn die Scheibe unter dem Eis verschmutz ist. Denn genau da hinterlässt man dann die Kratzer in der Autoscheibe. Es ist besser wenn man keinen Eiskratzer verwendet. Es ist wesentlich gescheiter, wenn man eine Schutzfolie verwendet oder man sein Auto durch eine Halbgarage schützt. War der Frost dann doch einmal schneller, sollte man einen Enteisungsspray verwenden. Dieser sollte zuerst einmal aufgesprüht werden, etwas einwirken lassen und dann mit einer Gummilippe abziehen.

Hat man gar nichts bei der Hand um das Eis von der Scheibe zu lösen sollte man auf keinen Fall zu heißen Wasser greifen. Kommt die eiskalte Scheibe mit dem heißen Wasser in Berührung kann die Scheibe wegen der hohen Temperaturdifferenz zerreißen.



Autoteile-Meile.at - KFZ-Ersatzteile und Zubehör

Wie auch schon der TÜV Rheinland hingewiesen hat, ist jeder Autofahrer dafür verpflichtet, dass seine Scheiben gründlich enteist werden. „Andernfalls riskieren Autofahrer neben strafrechtlichen Folgen auch noch Regressforderungen der Versicherungen, wenn es zu einem Unfall kommt. Diese können in Einzelfällen bis zu 10.000 Euro betragen“, mahnte der TÜV Rheinland. Aber Achtung nicht nur die Scheiben müssen sauber sein sondern auch die Beleuchtung, Nummernschild, Hauben und Autodach.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 15. Dezember 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben