VDA Präsident ist mit der IAA 2009 sehr zufrieden

Die 63. IAA PKW war ein absoluter Erfolg und hat alle Erwartungen Übertroffen. Trotz einem sehr schwierigen Umfeld hat sich die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse als Publikumsmagnet erwiesen.

Matthias Wissmann, Präsident des VDA meinte dazu.“ Unser Ziel waren 750.ooo Besucher, dieses werden wir aber schlagen. Wir werden rund 850.000 Besucher auf der IAA haben und somit unser selbst gestecktes Ziel überschreiten.

Durch die veränderten Rahmenbedingungen macht es wenig Sinn sich an die IAA 2007 zu orientieren meint Wissmann. Der Rückgang der Besucher sei zum Vergleich der IAA 2007 „nur halb so hoch wie erwartet“.

Einer der Gründe dafür ist die extreme Zurückhaltung der Aussteller, mit den Kundeneinladungen aus Kostengründen. Laut Wissmann gab es beim Publikum das seine IAA Karte am Schalter kaufte, gerade Mal einen Rückgang von 5 Prozent. Das zeigt das die Begeisterung an Autos nach wie vor da ist, und diese Hallen mit den 100 Weltpremieren sind von sehr gut besucht bis hin zu überfüllt, sagte Wissmann.

Nicht nur ein tolles Wetter sondern auch das vielfältige Aktionsprogramm ziehen die IAA  Besucher in das Freigelände. Es werden dem IAA Besucher von Probefahrten bis hin zum Offroad-Parcour alles geboten.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 13. Oktober 2009 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben