Toyota Gaspedal Pannenserie Rückrufaktionen Gefahr Tote Negativ Image

Die Pannenserie bei Toyota nimmt enorme Außmaße an.

Grund dafür ist, die Gaspedale können blockieren.toyota-logo

Neu aufgetretene Fälle gibt es auch, hier zu Folge sollen es  rutschende Fußmatten sein die sich  mit den Pedalen verkeilen können.

Der Automobilhersteller plant weltweite Rückrufaktionen  und stoppt den Verkauf von acht Modellen.

Die Sprecherin von Toyota, Susanne Knechtges sagte, es wird eine Rückholaktion geben, die Rückrufaktionen sind aber nocht nicht angelaufen, weil wir noch immer keine genauen Details haben.

Bisher wird noch geprüft, welche Modelle mit den problematischen Pedalen des amerikanischen Zulieferers CTS eingebaut wurden.

Berichten zu Folge sind weltweit rund 2,3 Millionen Fahrzeuge betroffen.
Auf dem europäischen Markt hat Toyota in etwa 882.000 Autos verkauft, die davon betroffen sein könnten.

Im letzten Jahr verkaufte Toyota in Deutschland rund 138.500 Autos, in Amerika waren es in etwa 1,8 Millionen Fahrzeuge.

Diese Rückrufaktion und Pannenserie beschädigt das gute Qualitätsimage für das Toyota eigentlich bekannt ist und auch damit wirbt, schwer. Selbst an den Börsen gingen die Aktienkurse von Toyota stark zurück.

Insgesamt sind rund 6 Millionen Auto-Fahrer durch diesen schweren Mangel gefährdet.

Es hat sogar schon einige Tote bei Unfällen die durch das Gaspedal – Problem verursacht wurden,  gegeben, laut Rundfunkberichten.

Die Zulieferfirma CTS hat jedoch jegliche Vorwürfe von sich gewiesen. Die Pedalerie sind strikt nach den Vorgaben von Toyota produziert worden.

Von den Modellvarianten die Toyota in den USA zurückgerufen hat, wie zum Beispiel Corolla um Camry, wird angeblich nur der Geländewagen RAV4 in Deutschland verkauft.

Zeitgleich lockt GM Toyota Fahrer mit attraktiven Finanzierungsangeboten und Rabatten. GM scheint damit ein Nutznieser dieser Pannenserie bei Toyota zu werden.

Neuesten Angaben zu dieser Werkstatt-Rückruf-Aktion sind, dass folgende Modelle betroffen sind:

Camry von Baujahr 2007 – 2010
RAV4
Corolla und Matrix Baujahr 2009 – 2010
Avalon aus der Baureihe 2005 – 2010.

Die Luxus Marke von Toyota, Lexus soll von dieser Pannenserie nicht betroffen sein.

Stellungnahme von Toyota zum Rückruf.

PSA Rückruf von Peugeot 107 und Citroen C1 wegen verklemmten Gaspedal.

Ist Ford nun auch von der Gaspedal Rückrufaktion Krise betroffen?

Honda Jazz mit Rückruf.

Das Rästels Lösung für die neuen Rückrufe ist folgende.

Die Folgen für Toyota wegen der Produktions-Probleme.

Toyota hätte die ersten Rückrufe schon im Jahr 2007 starten müssen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 29. Januar 2010 21:22
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

16 Kommentare

  1. 1

    […] Ersten Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängenbleibenden Gaspedal. Tags » Autor: Peter Datum: Dienstag, 2. Februar 2010 8:00 Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren […]

  2. 2

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängenbleibenden Gaspedal. […]

  3. 3

    […] Toyota und die Rückrufaktion des Problems mit dem Gaspedal. […]

  4. 4

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängenbleibenden Gaspedal. […]

  5. 5

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

  6. 6

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

  7. 7

    Ich kann mich Ihrer Meinung nur anschließen und vermute ebenfalls, dass sich der gute Ruf von Toyota zukünftig sehr stark verschlechtern wird. Es ist doch wirklich nicht zu verantworten, dass 12 Menschen sterben mussten, bevor man etwas gegen diesen Fehler unternommen hat. Anscheinend weiß man bei Toyota schon lange von diesem Problem…

  8. 8

    Natürlich ist das ein Depakel, wo doch besonderns Toyota eigentlich für zuverlässigkeit steht.
    Das hinterlässt mit Sicherheit seine spuren. Allerdings sollte man auch darüber nachdenken, dass andere
    Autohersteller auch viele rückrufaktionen hinter sich haben. Man denke an VW und Audi, da fängts bei Achsteilen an,
    geht über Magnetschalter bis hin zu Zweimassenschwungrädern. Nur das diese Rückrufaktion halt alle nach und nach auftreten
    und nicht so massiert wie nun bei Toyota. Für mich ist das ein generelles Problem der Quallität der Teile(-Hersteller).

    Gruß
    Wolf

  9. 9

    Es gibt zwar relativ viele Rückrufe von diversen Autohersteller, aber diese glaube ich war die gefährlichste, so etwas darf einfach nicht passieren.

  10. 10

    Da hast du schon recht, aber hier gab es sogar mehrere Tote und das ist definitiv unakzeptabel.

    Die Qualität der Teile da hast du recht läßt zu wünschen übrig, hier wird leider sehr oft, zu viel gespart und das am falschen Ort, wie man sieht.

  11. 11

    Hi! Bin Mechaniker bei TOYOTA seit 13 Jahren.Trotz deisen Vorfalls mit dem Gaspedal darf man Toyota nicht schlecht machen!Es sind ja auch nicht alle Modelle betroffen.Natürlich ist es schlimm, das es tote gegeben hat. Aber anderseitz ist kein einziger Fall eindeutig bewiesen worden dass dies aufgrund des Gaspedals geschehen ist.Auch andere Autohersteller haben Probleme gehabt,zb. Audi TT mit dem Heckspoiler(Heck ausgebrochen)=Schwere Unfälle,Mercedes mit der A-Klasse (Elchtest) umgefallen….Ich kann nur eins sagen solange Toyota echter Japaner war gab es nie Probleme.Seitdem BOSCH,DELPHI,VALEO,CTS ect.. die Finger mit drinn hat, haben wir gerade mit dies verbauten Teilen Probleme.APPELL AN TOYOTA:VERBAUT TEILE AUSSCHLIESLICH vom DENZO bzw.AISIN !!!!!! Ist sicher in der Produktion teurer,doch dass ist es dem Kunden Wert! PS: Meine Meinung

  12. 12

    Da hast du sicherlich recht und wie du ja schreibst sprichst du ja aus Erfahrung.

    Aber da sieht man es wieder und das betrifft alle Automarken bzw. alle Firmen, es wird leider immer am falschen Ende gespart.

  13. 13

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

  14. 14

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

  15. 15

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

  16. 16

    […] Erster Bericht zur Rückrufaktion von Toyotas hängen bleibenden Gaspedal. […]

Kommentar abgeben