Start der dritten Saison des Opel Corsa OPC Rallye Cup

Seit dem Jahr 2012 hat Opel Austria gemeinsam mit Willi Stengg den Opel Corsa OPC Rallye Cup ins Leben gerufen und einen fulminanten Start hingelegt. „Ich bin beeindruckt, wie gut sich der Cup entwickelt hat.

Rebenland Rallye 2014 Opel Corsa OPC Konrad Friesenegger SP12

Mit dem Opel Corsa OPC Rallye Cup wollten wir Teams ermöglichen, mit einem kleinen Budget an attraktiven Rallyes teilzunehmen“, so Alexander Struckl, Geschäftsführer General Motors Austria GmbH. Der große Anklang bei Aktiven, Rallye-Begeisterten und den Teams bestätigten die Organisatoren darin, den Opel Corsa OPC Rallye Cup im heurigen Jahr fortzusetzen.

„Mit großer Vorfreude sehe ich der dritten Saison entgegen. Die Teamanzahl hat sich seit Beginn verdoppelt – das ist sensationell. Toll finde ich auch, dass wir heuer unter anderem ein reines Frauenteam dabei haben“, so Willi Stengg.

Mit der Lavanttal Rallye fällt der Startschuss in die neue Saison des Opel Corsa OPC Rallye Cups. Auf 12 Sonderprüfungen rund um Wolfsberg werden die Teams des Cups ihre Leistung abrufen und versuchen, ihre ambitionierten Ziele zu erreichen. Letztes Jahr erreichten Daniel Wollinger und Christoph Leitgeb den 4. sowie 5. Platz in der Division II, welches eine sensationelle Leistung war.

Anzahl der Teams hat sich verdoppelt

Alle Rallye-Begeisterten dürfen sich auf ein spannendes, aufregendes und spektakuläres drittes Jahr im Opel Corsa OPC Rallye Cup freuen. Schon kurz nach Bekanntmachung des Cups 2014 stand für viele Teams fest, dass sie auch heuer wieder dabei sein wollen. „Am Opel Corsa OPC Rallye Cup reizt mich der Fight mit den gleichen Fahrzeugen. Es zählt nur die Leistungen der Teams. Die professionelle Infrastruktur, Vermarktung und natürlich das Preisgeld sind weitere Gründe, warum ich wieder beim Cup 2014 mitfahre“, so Gerhard Aigner.

Der Opel Corsa OPC Rallye Cup startete 2012 mit sechs Teams. Innerhalb von zwei Jahren etablierte sich der Rallye-Markenpokal in der österreichischen Rallyelandschaft und kann 2014 eine doppelt so hohe Teamanzahl verzeichnen. Alle Teams der letzten Saison werden auch heuer wieder im Cup teilnehmen. Außerdem freut sich der Opel Corsa OPC Rallye Cup über drei neue Teams, welche die bereits etablierten Fahrer herausfordern werden. „Die steigende Teamanzahl ist für uns ein Zeichen, dass unser Angebot stimmt und die Marke Opel auch im Rallye-Bereich viele Fans hat“, so Alexander Struckl, Geschäftsführer General Motors Austria GmbH.

Österreichpremiere mit einem Opel ADAM R2

Außerhalb des Cups wird Daniel Wollinger mit einem Opel ADAM R2 Werksauto frischen Wind in die 2-WD Staatsmeisterschaft bringen. Unterstützt wird er dabei von Opel Österreich. „Durch seine sensationelle Leistungen in den ersten beiden Jahren des Opel Corsa OPC Rallye Cups hat er sich dies mehr als verdient“, so Willi Stengg.

Fotos und Videos vom Opel Corsa OPC Rallye Cup der Lavanttal Rallye 2013 könnt ihr euch hier ansehen.

Wir freuen uns schon auf die Darbietung der Opel-Fahrzeuge, einige konnten wir ja schon bei der Rebenland Rallye beobachten.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 7. April 2014 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] die Rallyecracks aus Slowenien die mit einer starken Abordnung nach Kärnten kommen. Der heimische Opel Corsa OPC Cup feiert ebenfalls seine Saisonpremiere. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass die deutsche Citroen […]

Kommentar abgeben