Skodas neues Buggy

Fun Car von Skoda

 

Skoda Element Strandmobil Elektro Buggy

 

Ein Strandmobil ist genau das richtige Fahrzeug in der brütenden Sommerhitze. Und deshalb haben ein paar talentierte Auszubildende bei Autobauer Skoda jetzt einen Elektro-Buggy auf die Räder gestellt.

Das Azubi Car heißt „Element“ und entstand auf Basis des Skoda Citigo. Der Strandflitzer ist ein echtes Spaß-Mobil mit Solar-Panel, Smart-TV, Kühlbox und mobiler Disco an Bord.

 

Der Element ist 3,597 Meter lang und 1,641 Meter breit. Ohne Dach, ohne Türen und mit lediglich zwei Sitzen hat das Auto 60 Millimeter mehr Bodenfreiheit als der Stadtflitzer Skoda Citigo. Vorne und hinten fallen der silberfarbene Unterfahrschutz und die schwarz-gelben 16-Zoll-Leichtmetallräder besonders ins Auge. Die hoch ausgeschnittenen Radhäuser sind von schwarzen Einfassungen umrandet, die sich an der Schwellerunterkante wie ein schmales Trittbrett zwischen den Rädern fortsetzen. Türen gibt es nicht, man steigt einfach über die mit Riffelblech-Aluminiumleisten verzierten Seitenschweller ein.

 

 

Der Clou steckt aber dort, wo sich beim Citigo die Rückbank befindet. Hinter die Vordersitze montierten die Auszubildenden ein Solar-Panel sowie ein Smart-TV, das per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann. Das Smart-TV steckt im Aluminium-verzierten Kofferraumdeckel, auf dem das Solar-Panel zwischen zwei mattschwarz lackierten Bügeln montiert ist. Über zwei Lautsprecher neben dem Fahrer- und Beifahrersitz sowie zwei weitere Extra-Lautsprecher im Kofferraum wird der Element laut Skoda zur mobilen Strand-Disco mit 400 Watt.

 

 

Angetrieben wird der Buggy von einem Elektromotor mit 60 kW/82 PS und einem Drehmoment von 210 Newtonmeter. Damit beschleunigt die Elektro-Studie von 0 auf 100 km/h in 13 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Die im Wagenboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie hat eine Kapazität von 18,7 kWh. Die Reichweite liegt damit je nach Streckenprofil, Fahrstil und Zuladung bei bis zu 160 Kilometern, so der Hersteller.



Quelle: Autopresse

 

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 22. Juni 2017 11:23
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben