Rückruf Lenkradprobleme bei Daihatsu

Der Japanische Autohersteller Daihatsu ruft in Deutschland rund 6.300 Autos zurück, in die Werkstätten.

daihatsu-logo-grau

Grund des Rückrufs ist ein Problem am Lenkrad.

Die betroffenen Modelle sind die 1,3  Liter Daihatsu des Sirion und YRV, vom Baujahr 1998 – 2008, als auch der Copen ohne Sportlenkrad aus dem Produktionszeitraum 1998 – 2008.

Im schlimmsten Falle kann es zu einem Bruch der Lenkradspeiche kommen.

Daihatsu sind weltweit bislang nur drei Fälle bekannt bei denen die Lenkradspeiche gebrochen ist.

Nach angaben des japanischen Autoherstellers, kam es zu keinen Personenschäden oder Unfällen. Da die Schäden bei Parkvorgängen aufgetaucht sind.

Die betroffenen Daihatsu-Besitzer werden vom Kraftfahrt-Bundesamt benachrichtigt und müssen mit einem Werkstattaufenthalt von rund einer Stunde rechnen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 12. November 2009 18:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben