Opel Astra knackt bei Langstrecken-Test sagenhafte18 Rekorde

Zwei Opel Astra 2.0 CDTI haben einen Langstrecken-Test über 24 Stunden und insgesamt 4. 800 Kilometer auf der englischen Teststrecke Millbrock absolviert. Dabei wurden gleich zwölf Weltrekorde und sechs britische Langstreckenrekorde eingefahren. Dabei handelt sich aber um keine getunten Modelle, nein sie sind weitgehend im Serientrimm angetreten. Das gilt auch für die Bereifung mit dem Michelin-Modell Pilot Super Sport  aus der Astra-Erstausrüstung. Geändert hat man nur das, das geändert werden musst. Überrollkäfig, Schalensitze und Mehrpunktgurte haben die Ingenieure eingebaut.

Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 201 km/h macht das Modell zum schnellsten Diesel-Pkw mit Turbo-Aufladung bis zwei Liter Hubraum . Zwölf Fahrer haben sich am Steuer der beiden Fahrzeuge abgewechselt. Darunter waren neun Journalisten und drei Spezialisten von Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall. Die Rolle als Mannschaftskapitän hatte der ehemalige Tourenwagen-Profi und Leiter von Opel Performance Cars und Motorsport, Volker Strycek. Resultat war eine Gesamtstandzeit während des 24-Stunden-Tests von nur 22 Minuten für beide Autos . Die offizielle Bestätigung der Ergebnisse durch den Automobilverband FIA steht jedoch noch aus.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 31. Oktober 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben