Neues von Dacia auf der Vienna Autoshow

Dacia präsentiert auf der Vienna Auto Show seine neueste Modellpalette.

Neben dem rundum modernisierten SUV Duster wird erstmals der Kombi Logan MCV der zweiten Generation auf Österreichs wichtigster Automobilmesse präsentiert.

Darüber hinaus stehen der kompakte Fünftürer Sandero und die Crossover-Variante Sandero Stepway im Rampenlicht. Dazu kommt der vielseitige Hochdachkombi Dokker, der vorbildliche Innenraumvariabilität und exzellentes Platzangebot mit wirtschaftlichen Motoren vereint. Die Transportervariante Dokker Van bietet bis zu 3.900 Liter Stauvolumen und empfiehlt sich als günstigster Vertreter unter den Kompaktlieferwagen. Der Familienvan Lodgy mit Platz für bis zu sieben Personen rundet das vielseitige Dacia Modellangebot ab.

Neuer Duster mit agilem Turbobenziner
Unverwechselbares Kennzeichen des gründlich aufgewerteten Duster ist die markante Frontoptik mit neu gestaltetem Kühlergrill und modern gezeichneten Hauptscheinwerfern. Weitere Akzente setzen die Rückleuchten und die Dachreling im neuen Design. Auch der Innenraum, des mit einem Einstiegspreis von 11.990 Euro günstigsten SUVs Österreichs, wurde kräftig aktualisiert. Erstmals sind für den Kompakt-SUV außerdem das integrierte Radio-Navigationssystem Media-Nav mit Touchscreen-Monitor und der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer erhältlich. Auch das serienmäßige Sicherheitspaket hat Dacia gründlich erweitert. Zum Basisumfang gehören jetzt Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, sowie das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP®.

Technisches Highlight des Dacia Duster ist der kraftvolle Turbobenziner TCe 125. Der hochmoderne Turbobenziner mit Direkteinspritzung für den Duster 4×2 leistet
92 kW/125 PS. Der Downsizing-Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum aus der Renault Motorenentwicklung glänzt mit dem kombinierten Verbrauch von 6,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilo¬meter (145 g CO2/km).

Logan MCV günstigster Kombi seiner Klasse
Der Dacia Logan MCV bleibt auch in seiner Neuauflage mit einem Basispreis von 8.290 Euro der mit Abstand preiswerteste Kombi in Österreich: Das von Grund auf neu entwickelte Modell bietet dank 573 bis 1.518 Liter Kofferraumvolumen und bis zu
2,74 Meter Ladelänge gleichzeitig das beste Preis-Raum-Verhältnis auf dem Markt. Die neue Modellgeneration kombiniert das herausragende Platzangebot mit deutlich erweiterter Ausstattung, modernem Design und effizienten Renault Turbomotoren.

Sandero und Sandero Stepway hervorragend gestartet
Zu den wichtigsten Modellen der Marke Dacia in Österreich zählen der 5-Türer Sandero und der Crossover Sandero Stepway, die beide 2013 ihr erstes volles Verkaufsjahr absolviert haben. Mit einem Einstiegspreis von 7.590 Euro ist der Sandero mit aufgewerteter Ausstattung unverändert der günstigste Kleinwagen in Österreich. Die zweite Generation des Sandero Stepway setzt mit modernem Offroad-Look, topaktuellen Turbomotoren von Renault und deutlich erweiterter Ausstattung neue Maßstäbe im Segment der kompakten Freizeitfahrzeuge.

Dokker: Familienfreund par excellence
Mit dem Dokker verfügt Dacia über den idealen Begleiter für Familie, Freizeit und Beruf in seinem Modellangebot. Der Hochdachkombi kombiniert vorbildliche Variabilität mit einem üppigen Platzangebot für fünf Personen. Neben dem günstigsten Einstiegspreis in seiner Fahrzeugklasse ist der Dokker mit 800 Liter Ladevolumen auch beim Stauraum führend in seiner Fahrzeugklasse. Die je nach Ausstattung ein oder zwei weit öffnenden Schiebetüren ermöglichen zudem den komfortablen Zugang zum Fond.

Lodgy: Großzügiger Familienfreund für bis zu sieben Personen
Der Dacia Lodgy bietet großzügige Platzverhältnisse für bis zu sieben Personen und moderne Antriebstechnologie in Verbindung mit der durchdachten Innenraumvariabilität eines modernen Kompaktvans – und das alles zu einem sensationellen Einstiegspreis von 9.990 Euro. Die Länge von 4,5 Metern bildet zusammen mit dem üppig dimen-sionierten Radstand von 2,81 Metern die Basis für das hervorragende Raumgefühl auf allen Plätzen. Der Lodgy ist wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer erhältlich. Wird die dritte Sitzreihe nicht benötigt, lässt sie sich zusammenlegen und senkrecht gegen die Rückseite der zweiten Reihe stellen oder komplett ausbauen. Werden die hinteren Sitze nicht benötigt und die zweite Sitzreihe vorgeklappt steigt das Kofferraumvolumen mit 2.617 Litern auf den Klassenbestwert.

Vienna Autoshow 2014 – die Vorschau!



Quelle: Dacia

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 14. Januar 2014 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben