Neuartiges Antriebssystem im VW up!

Gilt ein Fahrzeuge als wartungsarm, erfreut das vor allem dessen Besitzer. Zulieferer sind gefordert, mit immer neuen Technologien daran mitzuarbeiten.

Jüngstes Beispiel ist VWs neuer Kleinwagen up!, in dem erstmals ein völlig neuartiges Antriebssystem für den Nebenaggregatetrieb zum Einsatz kommt. Dafür hat ContiTech speziell für den Wolfsburger Autobauer Elastic-Plus-Keilrippenriemen entwickelt und einen einfach zu montierenden Exzenterspanner mit einer Spannrolle, deren Entwicklung wiederum Systempartner Schaeffler übernahm. Wesentlicher Vorteil dieser Neuerung: Die Riemenspannung bleibt über die Fahrzeug-Lebensdauer konstant.Alle Komponenten wurden auf die Lebensdauer des Motors ausgelegt, sodass die Spannung über die gesamte Nutzungsdauer des Fahrzeugs konstant bleibt. Die elastischen Keilrippenriemen bewähren sich bereits in Fahrzeugen von BMW, Daimler und Volkswagen. Bei ContiTech erwartet man eine stark steigende Nachfrage nach elastischen Keilrippenriemen, weil sie herkömmliche Spannsysteme überflüssig machen und dadurch den Trend zum Leichtbau unterstützen.Neben dem Antriebssystem stecken noch weitere ContiTech-Entwicklungen im up!: Ein Zahnriemen treibt die Nockenwelle an, Stoßdämpferlager sorgen für Fahrkomfort, Membranen regeln den Kraftstofffluss, und das Oberflächenmaterial Acella® verbessert den Sitzkomfort und das Innenraumklima, weil es nach Öko-Tex®-Standard zertifiziert ist.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 7. Februar 2012 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben