Navigationsgeräte und Frauenstimmen

Fast die Hälfte der Nutzer eines Navigationsgeräts lassen sich am liebsten von einer Frauenstimme den Weg weisen.

tomtom-xl-navigationsgerat

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom stehen nur 9 Prozent auf männliche Stimmen bei einem Navi.

Nutzer von Navigationssystemen lassen sich bevorzugt von Frauenstimmen ans Ziel bringen.
Einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom zufolge, findet das fast die Hälfte (genauer 46 Prozent) der Autofahrer mit Navigationsgerät im Auto eine weibliche Stimme sympathischer. Nur 9 Prozent lassen sich lieber von einer männlichen Stimme den Weg erklären.

Den restlichen 45 Prozent ist es egal, welches Geschlecht ihnen die Route beschreibt.
Für Navigationsanweisungen in Mundart, die sie auf einige Geräte updaten lassen, interessieren sich laut Bitkom nur 2 Prozent der Autofahrer.

So gibt es zum Beispiel bei einem Anbieter Stimmen von „Maria von der Alm“, „Inge aus’m hohen Norden“, „Mandy aus Sachsen“ und „Kalle aus dem Ruhrpott“.
Für diese Umfrage wurden Nutzer von festeingebauten als auch von mobilen Navigatsionsgeräten und auch  von Navigationsprogrammen auf Smartphones befragt.
Die Nutzer können bei einer Vielzahl von Navi’s zwischen diversen Stimmen und auch Dialekten wählen.

Tolle Navigationsgeärte zu kaufen gibt es hier.

Weitere interessante Beiträge über Navigationsgeräte auf billigstautos.com:

Navi warnt vor roten Ampeln.

Für die Brummi Fahrer gibt es eine neue Navi-Software

Tom-Tom gibt Daten an Polizei weiter

Navigon 8450 – das Navigationsgerät.

Smartphone schlägt Navi.

Das Navigationsgerät ein beliebtes Geschenk.

Frau Mayer spricht die Routenbefehle für die gängigsten Navi’s.

Navis können noch verbessert werden.

Das Navigationsgerät beim Verlassen des Autos mitnehmen.

Toyota erweitert seine Navigationsgeräte.

Smartphone übernimmt Aufgaben im Auto.

Garmin plant Übernahme von Navigon.

Anzeige von kurzfristigen Sperren bei TomTom – Navi Geräten

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 7. Oktober 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben