Mercedes und Nissan wollen ein gemeinsames Motorenwerk eröffnen

Bei dem einen klappt es beim anderen nicht. Das sieht man auch bei Volkswagen und Suzuki, die ihre Streitigkeiten nicht begraben können. Bei  Daimler und Renault/Nissan funktioniert es aber sehr gut. In dieser Ehe scheint wirklich alles möglich zu sein. Beispiel dazu: Die Nissan-Tochter Infiniti könnte eine Kompaktwagenplattform von Mercedes nutzen aber auch Renault und Nissan könnten die gleiche Klimaanlage verwenden.

Die neuesten Gerüchte sind, das Mercedes und Infiniti ein gemeinsames Motorenwerk eröffnen wollen und zwar in Mordamerika. Damit würden sie eine zusätzliche Stabilitätssäule legen. In der Zukunft dürfte man scheinbar nur so überleben können.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 21. November 2011 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben