Liqui Moly hat Kraftstoffzusatz entwickelt für Dieselmotoren

Das Problem bei den Dieselmotoren ist, dass die Filter doch recht schnell verschmutz sind. Diesem Problem hat sich Liqui Moly gewidmet und nun einen neuen Kraftstoffzusatz entwickelt der diesen Vorgang verlangsamen soll. Man sollte es so cirka alle 2.000 Kilometer in seinen Tank geben, das ist alles.

Der Inhalt einer solchen Dose beträgt 250 ml und reicht wohl für 50 bis 70 Liter Diesel.

Aber Vorsicht: Wenn das Auto schon über eine elektronisch gesteuertes Additiv-Tanksystem zur Filter-Reinigung verfügt, darf man dies nicht auch noch zusätzlich dazu geben. Dieses System gibt es zum Beispiel bei Citroen und Peugeot.

Aber warum sind diese eigentlich so schnell verschmutzt?

Hier die Erklärung dafür: Der Partikelfilter ist in den Dieselfahrzeugen eingebaut um den Ruß in den Abgasen aufzuhalten. Die Rußpartikel verbrennen ab einer gewissen Abgastemperatur. Diese erreicht man nur nicht immer. Erstens kommt es auf die Fahrweise des Fahrers an und zweitens auf Kurzstrecken oder im Stadtverkehr. Verbrennt er die Rußpartikel nicht bleiben die im Filter und sind so noch schneller vom Wechsel betroffen. Mit diesem Kraftstoffzusatz kann man diesen Prozess verringern.

Weitere Berichte über Liqui Moly:

Toplieferanten von A.T.U. ausgezeichnet.

A.T.U. strafft Motorenölsortiment und entfernt Liqui Moly.

Liqui Moly Kraftstoffzusätze kaufen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 4. September 2012 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben