Immer mehr Fahrzeuge haben schwerwiegende Mängel

Die heutigen Fahrzeuge werden immer moderner, es gibt immer mehr Technik in den Autos, aber die Mängel werden nach wie vor nicht weniger. Ganz im Gegenteil, sie sind sogar noch gestiegen.  Laut Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ), stellte man an jedem fünften Pkw bei der Hauptuntersuchung, schwerwiegende Sicherheitsmängel fest. Zu den häufigsten Mängeln gehören defekte Beleuchtungs-, Brems- und Auspuffanlagen aber auch der Zustand der Reifen wurde oft beanstandet. Vergleicht man die Zahlen von den Fahrzeugen die im ersten Durchgang gar keine Prüfplakette bekommen habe, ist die Zahl um zwei Prozent auf 21,5 Prozent zum Vorjahr gestiegen.

,,Auf den Gesamtfahrzeugbestand von 43,4 Millionen Pkw hochgerechnet bedeutet dies, dass mehr als neun Millionen Autos nicht dem geforderten sicherheitstechnischen Standard im Straßenverkehr entsprechen,“ erklärte Rainer Süßbier, Technischer Leiter der GTÜ.  Schlimm find ich auch, dass bei den relativ neuen Pkw´s, die bei der HU nicht älter als drei Jahre sind, die Mängelquote sogar noch deutlich von vier auf 5,2 Prozent gestiegen sind.

Mitte 2012 wurde ja durch den Gesetzgeber die Einstufung der Fahrzeugmängel eingeführt, seit dem stellt sich der technische Zustand einiger Fahrzeuge noch kritischer dar. Um noch mehr auf die Sicherheit zu achten, werden einzelne Mängel nun stärker bewertet. Insgesamt ist die neue Mangeleinstufung für den Autofahrer jedoch klarer und transparenter als bisher und gibt eindeutige Vorgaben für erforderliche Reparaturen. Zum Beispiel ist ein zu niedrig eingestellter Scheinwerfe ein erheblicher Mangel, ein Sprung im Blinker oder Schlusslicht ist aber dafür im Sinne der Verkehrssicherheit, kein Mangel mehr.

Da heute das Durchschnittsalter der Pkw auf 8,7 Jahren gestiegen ist, ist auch der Zustand vieler älterer Autos dementsprechend schlecht. In der Altersgruppe über neun Jahre sind rund 64 Prozent der Fahrzeuge mit Mängeln unterwegs. Knapp ein Drittel der Autos dieser Altersklasse weisen erhebliche Mängel auf oder sind gar verkehrsunsicher. Während die GTÜ-Prüfer bei Autos mit einem Alter bis zu drei Jahren an 100 Pkw knapp 20 Mängel finden, spüren sie in der Altersgruppe über neun Jahre 204 Mängel auf.



Quelle: auto-medienportal.net

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 21. März 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben