Hyundai Sonata wird auch zurückgerufen

Der Hyundai Sonata hat Probleme an den Schlössern an den Vordertüren des 2011 er-Modells. Dadurch muss Hyundai mehr als 47.000 Autos in die Werkstatt zurückrufen.

hyundai-sonata

Das haben die Koreaner auch gegenüber den Medien schon bestätigt. In Korea sind 46.000 Autos und in den USA 1.300 Autos betroffen.

Im März startet  die Rückholaktion. Der koreanische Autobauer hat seine US-amerikanischen Händler angehalten, vorerst keine weiteren Autos dieses Typs zu verkaufen. Betroffen sind die Modelle die zwischen Dezember 2009 und 14. Februar 2010 in Alabama produziert worden sind. Jetzt hat das Modell einen neuen Türgriff  bekommen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 25. Februar 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben