Ford investiert Millionen in neues China-Werk

Ford investiert gemeinsam mit seinem Partner Mazda 490 Millionen Doller in ein neues drittes Autowerk in China.

Ford möchte bis zum Jahr 2012 ein hochmodernes und flexibles Werk für vorerst 150.000 Autos pro Jahr in Chongqing bauen. In diesem Werk, möchte dann Ford den neuen Ford Focus für den asiatischen Markt, vom Band laufen lassen.

Die Verantwortlichen erwarten sich von dem Werksbau eine Gesamtkapazität des Joint Venture Changan Ford Mazda Automobile von 600.000 Autos pro Jahr.

Alan Mulally der Ford -Konzernboss hat sich ende September mit dem Bürgermeister Wang Hongju in Chongqing getroffen. danach würde bekannt gegeben: “ Die heutige Ankündigung bekräftigt unser Engagement für den weitern Ausbau unserer Aktivitäten in China. Ford möchte auf die wachsenden Bedürfnisse nach modernen Autos und Dienstleistungen der chinesischen Bevölkerung reagieren.

Nach der Fertigstellung des Werkes möchten wir uns durch eine sehr hohe Flexibilität auszeichnen. In diesem Werk soll es dann nicht nur ein Presswerk geben, sonder auch Teilefertigung, eine Lackiererei sowie die Endmontage wird dieses Werk aufweisen können.

Nicht nur der Ford Focus sonder auch andere Modelle sollen dann in diesem Werk produziert werden.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 5. November 2009 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben