Fährt man sparsam, stimmen auch die Normverbräuche

Bei den angegebenen theoretischen Verbrauchswerten der Autohersteller nach NEFZ versteht so mancher Autofahrer die Welt nicht mehr. Fährt man jedoch wirklich sehr sparsam, sind diese auch zu erreichen.

Die Zeitschrift „AUTOStraßenverkehr“ fuhr jetzt mit einem VW Polo 1.2 TSI, einem Kia Cee’d 1.6 GDi DCT und einem BMW 320d Automatik je zwei Testrunden von 150 Kilometern rund um Stuttgart. Dabei haben sich die Fahrer an die Vorgaben von NEFZ gehalten. Sie fuhren nach einem Stopp schonend an, schalteten früh in höhere Gänge und hielten auf der Autobahn eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ein. Jedoch haben sie die Klimaanlage mit 21 Grad Temperatur eingeschaltet.

Sie erreichten einen Verbrauch von Liter Superbenzin beim Kia und lagen dabei genau bei den Werkangaben. Auch beim Polo gelang fast eine Punktlandung. Der Testverbrauch betrug mit 5,5 Litern nur 0,2 Liter mehr als die Werksangabe. Der BMW Dreier verbrauchte 0,7 Liter mehr als die angegeben 4,5 Liter Diesel.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 15. Juli 2012 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben