Eine Buchvorstellung von 50 Jahre Motorsport mit Bilstein

Ein Mercedes-Benz 220 SE mit Gasdruckstoßdämpfern gewann erstmals 1960 die Rallye Monte Carlo. Damit legte man den Grundstein für 50 Jahre Erfolg von Bilstein im Motorsport. Die Firma aus Ennepetal war seit 1957 bereits Erstausrüster für Mercedes-Benz-Serien-Pkw.

50-jahre-motorsport-mit-bilstein-buch

Zu diesem Jubiläum hat das Unternehmen ein Buch herausgebracht, das die Geschichte des deutschen Stoßdämpferspezialisten im Motorsport erzählt. An die Zeit mit Bilstein erinnern sich Hans-Joachim Stuck, Walter Röhrl, Klaus Ludwig und viele andere. Rainer Braun der das Buch geschrieben hat, hat gleich ein ganzes Kapitel dem berühmt-berüchtigten Rennsportdirektor der Marke, Hugo Emde, gewidmet. Ebenfalls wurde mehrfach erwähnt, dass sich im blauen Bilstein-Servicebus Rennfahrer und Politiker der 60er Jahre mit Emde trafen.

Im Motorsport schaffte das Unternehmen in den 60er Jahren den Durchbruch in der Formel V. Von da an war Bilstein in allen wichtigen Rennserien der Welt, sogar in der Formel 1, vertreten. Sogar die US-Nascar-Serie wurde zeitweise fast komplett von den Dämpfern aus Deutschland dominiert. Heute ist das Unternehmen Hauptwerbepartner des 34-Stunden-Rennens am Nürburgring.

Dieses Buch beinhaltet Anekdoten und ist ein Kaleidoskop allerlei Rennserien des vergangenen halben Jahrhunderts. Aber auch sehr viele historische Bilder sind in diesem Buch vertreten. „60 Jahre Bilstein Motorsport – Eine bewegende Geschichte“ ist der Titel des Buches und hat 160 Seiten. Der Preis liegt bei 29,90 Euro. Erschienen ist das Buch in limitierter Auflage auf Deutsch und Englisch.

Weitere Bücher zum Thema Auto gibt es auf Amazon, hier klicken!

Weitere Buchvorstellungen von billigstautos.com findet man anbei:

100 verblüffende Autogeheimnisse.

Das große Reifenbuch – Alles über Reifen und Räder.

Darwins Gesetz in der Autoindustrie.

Autoschreiber-Papst Etzold – Selber machen ist nicht verboten – Reparaturanleitung.

Überblick der verschiedensten Auto-Reparaturanleitungen der diversen Automarken.

Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 12. Oktober 2011 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben