Der Nissan Micra ist erwachsen geworden

Der Nissan Micra hat nicht nur einen Generationswechsel durchgeführt nein er ist echt erwachsener geworden. Die Kulleraugen sind verschwunden und er ist auch ein echt sparsames und umweltfreundliches Modell mit einem Dreizylinder-Motor.

nissan-micra-neu-innenraum

Der schwächste unter ihnen ist der Dreizylinder mit 1,2 Liter Hubraum 59 kW/80 PS. Optimal für die Stadt, ob aus der Parklücke raus oder beim start an der Ampel zeigt was er kann. Auch auf dem Land oder auf der Autobahn macht er mit 130 ein gutes Bild. Auch das Fahrwerk ist beim Micra sehr gut.

Für die Kraftübertragung dient eine serienmäßige Fünfgang-Handschaltung. Das Cityauto Micra hat einen Verbrauch von 5,0 Liter Super auf 100 Kilometer und das bei einem Gewicht von 970 Kilogramm. Ab dem Herbst gibt es dann auch noch einen Top-Motorisierung, die bei gleichem Hubraum dank Kompressor eine Leistung von 72 kW/98 PS schafft. Durch Spritsparmaßnahmen und dem Start-Stop-System liegt der Verbrauch hier bei vier Liter auf 100 Kilometer. Der Dieselmotor ist nicht mehr erhältlich.

nissan-micra-neu-heck

Der Micra ist nun 3,78 Meter lang und hat eine leicht bogenförmige Dachlinie. Vorne ist der Kühlergrill geteilt, er hat einen großen unteren Lufteinlass und eine tiefe Frontschürze. Das Knuddelauto von früher ist dies nicht mehr.

Die Sitze sind bequem und es haben auch große Menschen genügend Platz im Inneren. Nicht ganz so optimal ist, dass das Lenkrad nur in der Höhe und nicht in der Tiefe verstellbar ist. Dafür ist die Übersicht im Auto beeindruckend. Durch die schlanken A-Säulen hat man eine gute Sicht, das Einparken hinterrücks geling auch ohne optionale Einparkhilfe, alle Bedienelemente sind intuitiv nutzbar und die großen Knöpfe sind sofort sichtbar. Die vielen Ablagefächer sind genau richtig um das Auto immer sauber und ordentlich zu halten.

nissan-micra-neu

Auch hinten haben die Passagiere mehr Platz als früher. Der Radstand beträgt 2,45 Meter. Das Kofferraumvolumen beträgt 261 Liter, klappt man die Rückbank auch noch um vervierfacht sich das Ladevolumen. Auch für die Sicherheit wurde mit einem ESP und Airbags gesorgt.

Der Nissan Micra bietet nun nicht nur mehr Platz sondern ist auch technisch erwachsener geworden. Unter der Haube findet man nun einen Dreizylinder-Benzinmotor. Aber vor allem der Preis stimmt. Der Nissan Micra ist für günstige 10.740 Euro zu haben.

Zu der Bewertung:

– ein Plus für den sparsamen Motor und das Design

– ein Minus für das nicht tiefenverstellbare Lenkrad und ein kleines Minus für das, das der Benziner-Kompressor erst im Herbst erhältlich ist



Technische Daten Nissan Micra:

Fünftüriger, fünfsitziger Kleinwagen
3,78 Meter Lang/1,67 Meter Hoch/ 1,52 Meter Hoch/2,45 Meter Radstand
265 Liter Kofferraumvolumen
915 – 970 Kilogramm Gewicht

1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 59 kW/80 PS
110 bei 4000 U/min der maximale Drehmoment
in 13,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h
170 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit
5,0 Liter pro 100 Kilometer ist der Verbrauch
115 g/km beträgt der CO2-Ausstoß
Preis: 10.740 Euro

1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 72 kW/98 PS
142 NM bei 4000 U/min
10,7 Sekunden Beschleunigung
177 km/h Höchstgeschwindigkeit
4,0 Liter auf 100 Kilometer Verbrauch
95 g/km beträgt der CO2-Wert
Preis noch nicht bekannt

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 17. März 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Der Nissan Micra ist erwachsen geworden. […]

Kommentar abgeben