Der neue Golf Variant

Ab Mitte August steht der neue Variant bei den Händlern und somit haben die Golf-Fans eine neue Perspektive. Für alle jungen Autofahrer wird dies zwar keine Option sein, aber für Familien bietet der Variant doch wesentlich mehr Platz. Für einen Mehrpreis von 1.775 Euro hat man auch mehr Ladevolumen von 605 Litern, das sind  immerhin um 225 Liter mehr.

Der Kombi unterscheidet sich auch wesentlich mehr von seinem Vorgänger als das Schrägheck-Modell. Er wirkt sportlich und auf alle Fälle markanter, ist 4,56 Metern lang und hat ein auffallendes Design. Den Designern ist es hier gelungen, die so typische C-Säule des Golfs auf die D-Säulen des Variant zu übertragen. Sieht man sich den Variant au, merkt man sofort, bis zur vorderen Türe sind es die bekannten Golflinien. Doch dann verändert sich etwas. Der Variant bekommt seine eigenständigsten Linien.

Die Silhouette fällt auf durch ihre souveräne Linienführung und die Charakterlinie wird wieder hinter den Fondradhäusern aufgenommen und komplett über das Fahrzeugheck geführt. Dieses Design verleiht dem hinteren Karosseriebereich ein sportliches Aussehen und wird dann auch noch durch die präzise geführte Fensterbrüstung, die lange Seitenfensterfläche und das nach hinten hin leicht abfallende Dach inklusive Dachkantenspoiler unterstrichen.

Ebenfalls neu sind die zweiteiligen Rückleuchten des VW Golf Variant  und das Kennzeichen ist nicht wie beim Schrägheckmodell im Stoßfänger sondern in der Heckklappe.

Die Ladekante ist lediglich 630 mm hoch und erleichtert damit das Be- und Entladen bei Familienurlauben oder Einkäufen. Das Kofferraumvolumen beträgt 605 Liter, nutzt man den Raum bis an die Lehnen der Vordersitze und unter das Dach erhält man sogar ein Volumen von 1.620 Litern.

Im Innenraum und bei der Technik gibt es so gut wie keine Veränderungen. Ob man nun das Fahrverhalten, die Agilität oder den sparsamen Motor vergleicht, man findet keinen Unterschied. Nun heißt es nur noch entscheiden, braucht man mehr oder weniger Platz. Das richtige Modell wartet auf alle Fälle beim VW-Händler.



Quelle: auto-reporter.net

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 20. Juli 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Der neue Golf Variant – nun auch in Österreich. […]

Kommentar abgeben