Der Kia Picanto ist erwachsen geworden

Der Kia Picanto ist erwachsen geworden, dies sind die Worte des Soon-Nam Lee, Direktor des Overseas Marketing bei den Südkoreanern. Er ist länger geworden wodurch er gefälliger wirkt. Zu den neuen charakteristischen Merkmalen zählen ein zum Heck hin ansteigende Schulterlinie und ein großer Lufteinlass an der Front. Ebenfalls hat er große, lang gezogene Scheinwerfer. Die Länge beträgt 3,60 Meter und der Radstand ist um15 Millimeter größer als beim Drei- und Fünftürer. Der Kofferraum hat ein Volumen von fast 200 Liter und bei der Motorisierung kann man wählen zwischen Benzin, Diesel und Bi-Fuel.

kia-picanto-neu

kia-picanto-neu-heckansicht

Auch der Kia Rio ist in der dritten Generation rund um erneuert. Die Frontpartie wirkt stämmiger durch die hohe Motorhaube und die steigende Schulterlinie zum Heck. Das hinter Seitenfenster ist schmal und der kurze hintere Überhand sorgen für eine sportliche Optik. Nicht nur der Picanto sondern auch der Rio ist gewachsen. Der Radstand misst nun 2,57 Meter und ist damit um sieben Zentimeter größer als sein Vorgänger. Je nach Ausführung hat man ein Kofferraumvolumen von 292 bis 390 Litern. Hier hat der Kunde die Wahl zwischen einem Benziner und einem Diesel. Das Leistungsspektrum beträgt zwischen 51 kW/70 PS bis 80 kW/109 PS. Auch ein Start-Stopp-System gibt es hier, das den Verbrauch und die CO2-Emission verringert.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 9. März 2011 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben