Der elektro Mitsubishi i-Miev erhielt gutes Crash-Test-Ergebnis

Der Mitsubishi i-Miev ist ein elektroangetriebener Kleinwagen, er ist nicht nur umweltfreundlich sondern auch ein sicheres Auto. Das hat der ADAC bei seinem Crashtest festgestellt.

mitsubishi-i-miev-elektroauto-crashtest

mitsubishi-i-miev-elektroauto-crashtest-1

Beim Frontalaufprall mit 64 km/h und einer Überdeckung von 40 Prozent ist die Fahrgastzelle stabil geblieben. Die Armaturentafel wurde leicht eingedrückt und der Fußraum leicht deformiert. Bei diesem Test hat man auch einen Crash mit 80 km/h getestet und auch da blieb der Kleinwagen sehr sicher.

Die Tester waren somit mit dem Mitsubishi i-Miev sehr zufrieden. Man konnte auf jeden Fall sagen, dass der Innenraum für die Insassen und die Lithium-Ionen-Batterie nicht beschädigt wurden.

Aber man kann trotzdem noch etwas verbessern. Laut dem ADAC sollte man sich um den Schutz der untern Extremitäten kümmern. Es ist aber generell bei Elektroautos sehr wichtig, das die Hochvoltsysteme crashsicher sind.


Der i-Miev hat eine Sicherheitsabschaltung des Stromes, der sich bei einem Unfall einschaltet. Das hat den Vorteil, dass die Insassen als auch die Rettungskräfte von möglichen Folgen geschützt sind.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 4. Februar 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben