Das Interesse an Gebrauchtwagen steigt immer mehr!

Das Interesse Gebrauchtwagen zu kaufen steigt wieder. Nachdem die Autos aus zweiter Hand im Vorjahr abwrackprämienbedingt wenig gefragt waren, will gut jeder zweite potenzielle Autokäufer sein nächstes Fahrzeug auf dem Gebrauchtwagenmarkt suchen. Das ergab sich aus der aktuellen Trend-Tacho der Prüforganisation KÜS und dem Magazin „kfz-betrieb“.

Besonders beliebt sind dabei die Kleinst- und Kleinwagen. Denn jeder dritte Autofahrer sucht in diesem Segment sein neues Auto. Nicht mehr so interessant sind hingegen die Mittelklässler. Nur noch jeder vierte möchte sich in der Klasse von Ford Mondeo, Opel Insignia oder VW Passat einen Wagen anschaffen. Im Vorjahr waren dies noch 43 Prozent. Dies zeigt sich auch in den Kaufpreisvorstellungen für den nächsten Gebrauchten. So wollen zwölf Prozent maximal 4.000 Euro dafür ausgeben und jeder vierte plant die doppelte Summe. Immerhin noch jeder fünfte würde 10.000 Euro dafür ausgeben.



Die beliebtesten Gebrauchtwagen sind VW, Opel und BMW. So gut wie die Hälfte der Kaufwilligen würden sich für eine dieser Marken entscheiden. Der Opel Corsa und der VW Polo sind jeweils Modelle, die größen- und klassenmäßig den Erwartungen der potenziellen Käufer entspricht. Die weiteren Plätze belegen Renault mit sechs Prozent sowie Ford und Volvo mit jeweils vier Prozent. Klare Vorstellungen haben die Käufer beim Alter und dem Antrieb. Jeder Dritte möchte einen Gebrauchtwagen im Alter von zwei bis drei Jahren und 63 Prozent bevorzugen einen Benziner.

Hier kommt man zum AUTOBOERSENVERGLEICH, der bei der Suche eines Gebrauchtwagens sehr hilfreich ist.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 14. Januar 2011 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben