Continental produziert Leichtbau-Bremse

Mit Continental bringt man eigentlich nur Reifen in Zusammenhang.
Jedoch fertigt Continental auch verschiedenste Fahrwerkskomponenten.

continental-leicht-festsattelbremse

Die neueste Entwicklung ist eine Leichtgewicht-Festsattelbremse.

Grundsätzlich, je weniger ein Auto wiegt, umso weniger Sprit wird benötigt. So wird natürlich überall Gewicht an den Fahrzeugkomponenten eingespart. Der Automobilzulieferer Continental liefert seit neuesten mit einer Festsattelbremse, die pro Rad bis zu 1,5 Kilogramm weniger wiegt als eine Faustsattelbremse, seinen Beitrag dazu.

Weiters hat die Festsattel-Technik, außer dem geringeren Gewicht, auch noch den Vorteil, dass die Bremsen relativ schnell ansprechen und ein präzises Pedalgefühl vermitteln.
Der Nachteil, sie neigen zu quitschenden Geräuschen.

Um das zu verhindern, hat die Fima Continental die charakteristische Form von gezogenen Bremsbelägen auf den Festsattel übertragen. In Kombination mit einer zentralen Haftfeder anstatt einzelner Bolzen für die Positionierung verringert sich die Schwingungsenergie beim Bremsen und somit reduzieren sich auch die quitschenden Geräusche.

Das neue Produkt wurde für mittelschwere Autos hergestellt und ist hauptsächlich für die Vorderachse ausgelegt.
Ob es und wann es überhaupt auf den Markt kommen wird ist noch unklar.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 24. August 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben