China-Batterien in US-Elektroauto

Auch für den kalifornischen Markt sollen Elektroautos gebaut werden. Dies hat sich noch für dieses Jahr die unbekannte US-amerikanische Firma Coda Automotive vorgenommen.

Ihr Modell ist 4,45 Meter lang, ein Viersitzer, eine Limousine im klassischen Stufenheck-Stylen und bekommt einen 100 kw Elektromotor. Der Coda soll in 11 Sekunden auf  Tempo 100 sein und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h. Die Reichweite wird von der Firma mit 140 bis 190 Kilometer, je nach Fahrstil, angegeben. Unter der Habe hat der Coda einen 33,8 kWh Lithium-Ionen-Akku. Diesen Akku will Coda gemeinsam mit der chinesischen Firma Tianjin Lishen Battery, die auch Akkus für Apple herstellt, in Ohio bauen. Coda hat sich als Ziel gesetzt, dass 14.000 seiner 35.000 Dollar teuren Elektroautos bis 2011 verkauft werden.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 9. Juni 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben