Beim Tourenwagen-WTCC dritter Doppelsieg für Chevrolet

adac-cup-chevrolet-cruzeDer 6. Lauf zur FIA World Touring Car Championship (WTCC) fand im englischen Brands Hatch, das südöstlich von London liegt, statt. Hier gewannen zum dritten Mal in Folge der führende Chevrolet Cruze.

Gefahren wurde der Chevrolet Cruze von Yvan Müller und Rob Huf, die von Anfang an souverän die Plätze eins und zwei belegten. Im zweiten Rennen, das in umgekehrter Startaufstellung gestartet wurde, mit den Plätzen fünf und sechs auch da wichtige Punkte.



Glück zu bringen scheint der ehemalige F1-Kurs in Brand Hatch für Chevrolet auf jedem Fall. Denn Chevrolet ist seit fünf Jahren hier immer sehr erfolgreich. Opel-Chef Nick Reilly aus Deutschland ist extra angereist um mit den GM-Piloten die Pokale entgegen zu nehmen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 6. August 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben