Bayern möchte Steuerfreiheit für Elektroautos

Das bayerische Umweltministerium fordert künftig eine vollständige und zeitlich unbefristete Steuerbefreiung für Elektroautos.

elektrostecker-rwe

Der Umweltminister Markus Söder hat in einem Strategiepapier zur Elektromobilität verlangt, dass die Halter der umweltschonenden Autos keine KFZ-Steuer als auch keine Stromsteuer zahlen sollen.

Söder betonte, Wir brauchen einen stärkeren Schub für das Thema Elektromobilität, wir brauchen mehr Appelle.

Laut dem Umweltminister Söder sollen bis zum Jahr 2020 allein in Deutschland eine Million Elektroautos fahren, und nur in Bayern sollen es 200.000 der E-Autos sein die auf den Straßen unterwegs sind.
Der Minister möchte für die Elektroautos als Zeichen der Steuerbefreiung grüne Kennzeichen oder Wechselkennzeichen einführen. Auch sollen die Zulassungen und Versicherungen vereinfacht werden und Autovermieter sollten die Modelle schneller abschreiben dürfen.

Herr Söder verlangt von den Städten und Gemeinden kostenlose Parkplätze in den Zentren für die sauberen Autos. Ebenfalls fordert er auch von der Bundesregierung mehr Einsatz bezüglich der Elektromobilität. In anderen Ländern gibt es Anschubprämien für moderne Technologien, bei uns gab es nur die Abwrackprämie, das ist zu wenig, sagte Söder.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 24. März 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben