Autovaz alias Lada will tausende Mitarbeiter entlassen!

Autovaz, auch besser bekannt als Lada ist Russlands größter Autobauer. Wie die Konzernführung bekannt gab, möchten sie 27.600 Stellen streichen!!!

Autovaz will dabei für 9.100 Mitarbeiter einen Sozialplan erstellen, die restlichen Stellen werden durch altersbedingtes Ausscheiden einfach nicht mehr nachbesetzt.

Im Moment  arbeiten in diesem Unternehmen rund 102.000 Mitarbeiter.

Die ersten 5.000 Mitarbeiter aus der Verwaltungsstelle würden letzte Woche bereits Entlassen, berichtete  der Hersteller. Autovaz musste auf Grund der Absatzkrise auf eine Schicht reduzieren und somit ist die Kapazität zurzeit etwa bei 65 Prozent ausgelastet.


EU-Neufahrzeuge, Jahreswagen und Gebrauchtwagen

500.000 Autos dürfen laut Krisenplan pro Jahr gebaut werden. Neben dem russischen Autokonzern Gaz möchte jetzt auch Autovaz die Zusammenarbeit mit dem deutschen Konzern Opel, der wiederum vom Autozulieferer Magna und Russlands größten Geldhaus Sberbank übernommen werden soll.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 14. Oktober 2009 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben