Auto-Diebstahl – die meiste Angst in Polen und Italien

79,3 Prozent der Deutschen fürchten um ihr Auto bei einer Fahrt nach Polen und mehr als die Hälfte befürchtet einen Diebstahl in Italien. Dieses Ergebnis hat eine Umfrage der GfK-Gruppe ergeben.

Keine Angst haben die Deutschen wenn sie mit ihrem Auto nach Österreich oder in die Schweiz fahren. Nur 5,9 Prozent beziehungsweise 4,1 Prozent haben konkrete Befürchtungen bei diesen beiden Reisezielen angegeben. Aus Angst um ihr Auto stellen 42,3 Prozent, ihr Auto in gefährdeten Gebieten, nur auf bewachte Parkplätze. Ein Drittel der Befragten fürchtet sich nicht und ergreift auch keine Vorsichtsmaßnahmen. Gleich einmal die Hälfte glaubt nicht an einem Unfall im Ausland.

Trotzdem sollte man ins Ausland den internationalen Kfz-Versicherungsnachweis, die so genannte grüne Karte mitnehmen. In den EU-Ländern ist dies von Vorteil. In nicht EU-Ländern wie zum Beispiel Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Russland, Serbien und die Ukraine ist diese Pflicht.

Durch diese Karte weißt man nach, dass man eine gültige Haftpflichtversicherung hat und erleichtert  so eine Schadensregulierung bei einem Unfall. Auch der Europäische Unfallbericht sollte im Auto sein. Reist man in ein nicht EU-Land muss ein großes D-Schild im Format 11,5 Zentimeter mal 18,5 Zentimeter mitgeführt werden.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 13. Juni 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben