Aus Traubenzucker – Biosprit

Einem Forscherteam aus der USA ist es jetzt gelungen, Biosprit aus neuen gentechnisch veränderten Bakterien zu gewinnen.

Die Mikroorganismen für die Herstellung wurden aus Traubenzucker gewonnen. Besser gesagt der pflanzliche Gerüstbaustoff Xylan der wiederum aus Zuckerteilchen besteht. Die Forscher teilten mit, dass die Ausbeute zufrieden stellen sei.

Die Wissenschaftler Eric Steen und Yisheng Kang vom kalifornischen Joint Bioenergy Institute haben den Stoffwechsel des Darmbakteriums Escherichia coli mehrfach gentechnisch verändert. Dies hat anscheinend richtig gut funktioniert.

Ist dies mal ausgereift, ermöglicht man damit kostengünstig Biodiesel aus pflanzlicher Biomasse herzustellen.  Bis jetzt wurde die Biosprit aus Pflanzenölen wie zum Beispiel Rapsöl produziert. Dies braucht jedoch riesige Ackerflächen um genügen Raps anbauen zu können. Dies ist auch ein Grund, warum dieser Kraftstoff in direkter Konkurrenz zu Nahrungspflanzen steht. Deshalb ist dies auch eine sinnvolle Alternative zu den bisher bekannten Verfahren, meinten die Forscher.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 14. Februar 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben