Auch Hyundai spendet für Erdbebenopfer

Auch Hyundai Motor Company spendet für die Erdbebenopfer in Japan 100 Millionen Yen (umgerechnet 869.000 Euro) für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan. Das Geld geht direkt an das japanische Rote Kreuz.

hyundai-logo

Hyundai betreibt östlich von Tokio in China ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und in Yokohama ein Designstudio. Beide Unternehmen sind von den Zerstörungen nicht betroffen. Anders sieht es bei den Zulieferern aus, diese sind betroffen und es gibt Einschränkungen bei der Produktion. HMC importiert aus Japan zum Beispiel das 6-Gang-Automatikgetriebe von Aisin, das im ix55 zum Einsatz kommt, sowie Motorenteile von Denso. Der Anteil von Japan liegt aber unter einem Prozent und somit wird es keine Auswirkungen auf die Produktion in Korea geben.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 23. März 2011 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben