A.T.U. begrüßt die Winterreifenpflicht

Dr. Michael Kern, Vorsitzender der A.T.U. Geschäftsführung, steht hinter der „richtigen Entscheidung des Bundesverkehrsministers“, die beabsichtigte kurzfristige Änderung der Straßenverkehrsordnung in Deutschland, nach der bei Schnee und Matsch jeder Fahrzeughalter verpflichtet sein soll, Winterreifen zu nutzen.

Auf eher uneingeschränkte Zustimmung stößt die Ankündigung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, eine konkrete Winterreifenpflicht zunächst übergangsweise gesetzlich zu verankern. Laut Kern darf bei winterlichen Straßenverhältnissen kein Weg an dementsprechenden Reifen vorbeiführen. Denn die Autofahrer die bei Schnee und Matsch mit Sommerreifen unterwegs sind, gefährden nicht nur ihr eigenes Leben sondern auch das der anderen. Dieser Meinung ist auch der Chef der Kfz-Servicekette und nennt dieses eine überflüssiges Sicherheitsrisiko. Er ist auch der Meinung, dass man schon im herbst auf Winterpneus umstellen sollte. Denn auch dann kommen die Eigenschaften bei kühler und trockener Fahrbahn mit besserer Haftung und kürzerem Bremsweg zu Tragen.



A.T.U - Reifen

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 19. Oktober 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben