ADAC warnt bei Reparaturen vor teuren Originalersatzteilen

Bei den meisten Reparaturen an einem Auto in der Werkstatt wird es oft sehr teuer, da so gut wie immer Original – Ersatzteile verwendet werden.

Müssen immer Original-Ersatzteile verwendet werden, oder erreicht man mit günstigeren Nachbau-Produkten nicht dasselbe Ergebnis?

Laut ADAC sollte man bei anstehenden Reparaturen nach sogenannten Identteilen in der Werkstatt fragen.

Zum Beispiel ist eine Ident-Wasserpumpe um rund 38,7 Prozent billiger als das Originalteil.

Der Grund für den Preisunterschied ist folgender, solche Ersatzteile werden meistens von den Zulieferern gefertigt, die dann auf eigene Kosten weiterproduzieren und diese dann als Identteile verkaufen.

Beziehungsweise entsprechen die Identteile dem Originalteil und kommen oft sogar vom gleichen Autozulieferer, tragen aber nicht das Logo des Autoherstellers.

Noch billiger sind Austauschteile, die nach dem vorherigen Gebrauch überarbeitet und wieder instand gesetzt werden. Zur Sicherheit werden auch bei diesen Ersatzteilen alle Verschleißteile ausgetauscht.
Meistens jedoch sind diese in Spezialbetriebe eingeschickt und somit entsteht im Normalfall eine längere Wartezeit.

Eine schnellere Lösung wäre, wenn man sich direkt an die Autozulieferer oder Hersteller wendet, wie zum Beispiel die Firma Hella. Der Zulieferer hat unter vielen anderen Teilen wiederaufbereitete Starter und Generatoren im Sortiment, die oft sogar auf Lager sind und somit rasch lieferbar sind.

Der ADAC berichtet, dass bei der Garantie oder der Gewährleistung keine Nachteile entstehen.

Mann sollte sich vor einer Reparatur in der Werkstatt etwas informieren und vergleichen, somit kann hier einiges an Geld gespart werden.

Die Auto-Fach-Zeitschrift „Auto Bild“ hat bei einem Test festgestellt, dass man bei einer Lichtmaschine bis zu 70 Prozent der Kosten ersparen kann, bei Getrieben sind bis zu 65 Prozent Ersparnis möglich und bei Motoren kann man rund 41 Prozent der Kosten sparen.

Das sollte man beim nächsten Werkstattbesuch doch einmal ausprobieren und vorher ein wenig Zeit opfern.

Die Zeit ist halt oft auch das Problem, leider.

Bei daparto, kann man sich die verschiedensten Auto-Ersatzteile und eine Reihe von Auto-Ersatzteile-Händler anzeigen lassen und dann das günstigste Angebot bestellen.

 

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 3. November 2009 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps rund ums Auto

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben