Ab 2012 stirbt die China-Marke „Geely“

Ab 2012 soll die chinesische Automarke Geely vom Markt verschwinden. Der Grund dafür ist, dass der gleichnamige Konzern seine andere Marke stärken will. Auch Volvo gehört seit dem Sommer dazu.

Im Moment ist es schwer darüber einen Überblick zu bekommen. Denn zurzeit bietet der in Privatbesitz befindliche Hersteller aus Hangzhou seine Autos unter einer unübersichtlichen Zahl an Marken und Bezeichnungen an. Doch in der Zukunft soll sich dies ändern. Nur noch wenige davon sollen eine Rolle spielen. „Gleagle“ soll laut „China Car Times“ als globale Marke aufgebaut werden, „Emgrand“ steht für Luxusfahrzeuge und „Shanghai Englon“ spezialisiert sich auf Nutzautos. Aber nicht nur „Geely“ soll verschwinden auch die Bezeichnungen „Freedom Ship“, „King Kong“ und „Golden Eagle“.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 21. September 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben