2011 Rekord-Jahr für Autohandel

Mit 356.145 Pkw-Neuzulassungen wurde das Rekordjahr 2010 im Vorjahr nochmals übertroffen. Bei den Modellen legte der Ford Focus am stärksten zu.

Es war ein Rekordjahr für die Autobranche: 2011 wurden in Österreich laut Statistik Austria 356.145 neue Pkws zugelassen. Ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem bisherigen Spitzenjahr 2010. Während die Zahl der Benziner leicht zurückging, hatten Kieselwagen deutlich die Nase vorne und verbuchten einen Zuwachs um satte 16,5 Prozent. Der Autohandel erwartet auch für 2012 ein gutes Autojahr, kalkuliert derzeit aber mit nur 310.000 bis 320.000 Neuzulassungen. Allerdings: Bereits 2011 war mit einer Abkühlung gerechnet worden, die dann ja ganz und gar nicht kam.

VW ist top, Ford wächst am stärksten

Nummer eins bei den Automarken blieb auch 2011 VW mit 65.150 Stück – mit einem Plus von 18,3 Prozent im Jahresvergleich 2010. Dahinter folgen Opel mit 25.919 und einem Minus von 1,6 Prozent und Renault inklusive Dacia mit 24.047 und einem Plus von 10,6 Prozent. Am stärksten zulegen konnte Ford mit einem Plus von 19,4 Prozent. Bei den Modellen führen VW Golf und VW Polo. Am stärksten zulegen konnte der Ford Focus mit + 66,8 Prozent gengenüber 2010. Nach mageren Jahren haben auch die Lkws 2011 wieder kräftig zugelegt: + 16,3% auf 36.123 Stück.

Neue Rabatt-Aktionen

2012 startet mit einem Feuerwerk an Aktionen für Autokäufer, es gibt Rabatte bis zu 20 Prozent. Seat zahlt bei Neukauf fürs alte Auto mindestens 1.300 Euro Ökobonus, bei Mazda gibt es rund 1.500 Euro als Eintauschprämie. Der Fiat Panda kostet um fast 20 Prozent weniger.


Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 6. Februar 2012 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben