1,3 Millionen Fahrzeuge werden von General Motor zurückgerufen

Rückruf: General Motors muss 1,3 Millionen Autos in die Werkstatt zurückrufen. Es gibt massive Probleme bei der Servolenkung. Dieses Problem hat sogar schon Unfälle hervorgerufen.

Die US-Autobauer teilten mit, dass die Modelle Chevrolet- und Pontiac betroffen sind. In den USA wurden die Cobalt und Pontiac G5 verkauft, in Kanada der Pontiac Pursuit und in Mexiko der Pontiac G4.

Bekannt sind 14 Zwischenfälle. Dabei ist eine Person verletzt worden. Laut General Motor sind die Schwierigkeiten nur bei niedrigen Geschwindigkeiten unter 25 km/h aufgetreten.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 3. März 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben